Sound Intensity

Übersicht

Anwendungsbereich

Bei der Untersuchung von Schallabstrahlungs- und Schallausbreitungsvorgängen ist der richtungs- und frequenzabhängige Energiefluss eines Schallfeldes von Interesse und wird durch die Schallintensität (Energie pro Fläche und Zeit, Maßeinheit W/m2) beschrieben.

Die Schallintensitätsmessung dient u.a. der Schallquellenortung oder der Bestimmung der von einer Fläche abgestrahlten Schall­leistung. Der Vorteil der Bestimmung der Schallleistung mittels Intensitätsmessung gegenüber Verfahren, die nur Schalldruckmessungen verwenden, besteht u.a. in der Unterdrückung von Fremdschallquellen.

Weiterhin können Schallintensitätsmessungen im Anwendungsbereich Bauakustik zur Bestimmung des Bau-Schalldämm-Maß R` verwendet werden.

Beschreibung

Diese Option berechnet aus den beiden Mikrofonsignalen einer Schallintensitätssonde die Schallintensität an der Position der Sonde in Achsenrichtung der Mikrofone. Die berechnete frequenzabhängige Intensität wird in Terzbändern oder Bändern konstanter Breite (Linienzahl wählbar) dargestellt.

Durch Drehen der Sonde kann nach der Richtung maximaler Intensität gesucht werden. Außerdem ist die Berechnung der von einer definierten Messfläche abgestrahlten Schallleistung bei stationären Geräuschquellen möglich. Hiezu ist die zu untersuchende Messfläche abzuscannen.

Das implementierte Verfahren zur Bestimmung der Schallintensität beruht auf der Auswertung der Phasenunterschiede, die z.B. aus unterschiedlichen Wegstrecken zwischen Schallquelle und den beiden Mikrofonen resultieren. Deshalb werden hohe Anforderungen an das Mikrofonpaar der Sonde gestellt. Die Software gestattet die Druck- und Phasenkalibrierung der Messkette.


Abbildung 1:
Schalldruck- und Schallintensitätsspektrum


Abbildung 1:
Schalldruck-, Schallintensitäts- und Schallleistungsspektrum, P-I Index + Phase, Partikelgeschwindigkeit, Akustische Impedanz und Kreuzspektrum

Abbildung 3:
Schalldämm-Maß, Schallintensitätsspektrum, Kartierung der Schallintensität (SAMURAI-option SOUND MAP)

Standards

Umgesetzte Normen

IEC 61043: Klasse 1; Elektroakustik; Geräte für die Messung der Schallintensität; Messung mit Paaren von Druckmikrofonen

ISO 9614-1: Akustik; Bestimmung der Schalleistungspegel von Geräuschquellen durch Schallintensitätsmessungen; Teil 1: Messungen an diskreten Punkten (Sound Intensity 1: Teilschallleistungsbestimmung über eine definierte Fläche)

ISO 9614-2: Akustik - Bestimmung der Schalleistungspegel von Geräuschquellen aus Schallintensitätsmessungen - Teil 2: Messung mit kontinuierlicher Abtastung (Sound Intensity 1: Teilschallleistungsbestimmung über eine definierte Fläche)

ISO 9614-3: Akustik - Bestimmung der Schallleistungspegel von Geräuschquellen aus Schallintensitätsmessungen - Teil 3: Scanning-Verfahren der Genauigkeitsklasse 1 (Sound Intensity 1: Teilschallleistungsbestimmung über eine definierte Fläche)

ANSI-S12-12: Engineering Method for the Determination of Sound Power Levels of Noise Sources Using Sound Intensity (Sound Intensity 1: Teilschallleistungsbestimmung über eine definierte Fläche)

ECMA-160: Determination of Sound Power Levels of Computer and Business Equipment using Sound Intensity Measurements; Scanning Method in Controlled Rooms (Sound Intensity 1: Teilschallleistungsbestimmung über eine definierte Fläche)

Eigenschaften

Sensoren Intensitätssonden, 3D Intensitätssonden
Messbereich Von Spacer abhängig 20 Hz bis 10 kHz
Softwareumfang
  • Schalldruck-, Schallintensitäts- und Schallleistungsspektrum, P-I Index + Phase, Partikelgeschwindigkeit, Akustische Impedanz und Kreuzspektrum
  • Darstellung in Terzbändern und Bändern konstanter Breite
  • Anzeige des Arbeitsbereiches
  • Druck- und Phasenkalibrierung, Druck-Restintensitäts-Bestimmung des Mess-systems
  • Teilschallleistungsbestimmung nach ISO 9614-1, 9614-2, 9614-3, ECMA-160 und ANSI-S12-12 über eine definierte Fläche
  • Bau-Schalldämm-Maß R`
  • Export in Excel-, TXT-Dateien, UFF und NWWin
  • Nutzung der Option durch SOUND INTENSITY 2, Schnittstellenbeschreibung ermöglicht Zugriff eigener Anwendungen auf SOUND INTENSITY 1

Voraussetzungen

Die Voraussetzung für diese Softwareoption ist eine gültige SAMURAI Lizenz.

Downloads

Angebotsanfrage