Reparatureinsendungen

Melden Sie Reparatureinsendungen bitte immer vor der Absendung per Email mit einer möglichst ausführlichen Fehlerbeschreibung und einer Rückrufnummer an. Nutzen Sie hierfür bitte unseren „Lieferschein für Reparaturen“. Fügen Sie Ihrer Reparatur-Einsendung bitte diesen Lieferschein und einen Auftrag zur Reparatur bei.

Verpacken Sie bitte Ihre Geräte fachgerecht in einem doppelwandigen Karton. Unfreie Einsendungen gehen an den Absender zurück.

Der Erhalt von Speicherinhalten (Festplatten in den Messgeräten) kann nicht garantiert werden. Sichern Sie Ihre Daten bitte vor der Einsendung! Selbstverständlich bemühen wir uns, Ihre Einstellungen und Messdaten zu erhalten.

Die Serviceadresse für Reparatureinsendungen finden Sie unter Serviceadresse.

Kostenvoranschläge

Wir erstellen Ihnen gern einen Kostenvoranschlag, sofern dies bei der Reparatureinsendung in unserer Vorlage „Lieferschein für Reparaturen“ gewünscht wird. Kostenvoranschläge werden Ihnen per Fax oder E-Mail übermittelt. Geben Sie bitte hierfür die entsprechende Fax Nr. bzw. Mail-Adresse an. Nach Wareneingang führen wir eine kostenpflichtige Überprüfung Ihres Messgerätes durch. Wird unser Kostenvoranschlag abgelehnt, so wird diese Überprüfung je nach Aufwand mit einer Pauschale von 35-60€ zzgl. Rückversand in Rechnung gestellt.

Geräte ohne feststellbaren Fehler

Sollten sich bei der Überprüfung einer Reparatur-Einsendung keine Fehler zeigen, oder der Fehler sich als Fehlbedienung bzw. ein durch nicht gelesene Bedienungsanleitung verursachtes Problem herausstellen, so wird ebenfalls eine Pauschale von 35-60€ zzgl. Rückversand berechnet.